Skip to main content

Panasonic Lumix GX80 Tests

(Systemkamera)
Gesamtnote: Sehr Gut 1,5 16 Tests 09/2016
Produktdaten:
  • Typ: Systemkamera
  • Auflösung: 16,0 Megapixel
  • Sensorgröße: Four-Thirds
  • Displaygröße: 3,0 Zoll
  • zum Datenblatt

Pro

  • Flach und leicht (383 g)
  • Ausgezeichnete Bildqualität bis ISO 400, gut bis ISO 3.200
  • Sehr schneller Autofokus
  • Hohe Arbeitsgeschwindigkeit
  • 4K-Video und Foto-Modus
  • Doppelte Bildstabilisierung (Bildsensor und Objektiv)
  • Großer und hochauflösender elektronischer Sucher
  • Hochauflösendes Touch-Klappdisplay (1.040.000 Bildpunkte)
  • Nachträgliche Fokussierung möglich
  • WLAN
  • Normaler Serienbild-Modus mit 8 B/s
  • Ultraschneller Serienbild-Modus mit 30 B/s-Modus (bei 8 MP)
  • Gut verarbeitetes Magnesiumgehäuse

Contra

  • Schwacher Akku (max. 290 Aufnahmen)
  • Kein Mikrofoneingang
  • Wenig intuitives Bedienkonzept
  • Kein NFC
Note: Sehr gut (1,5)

Unser Fazit



Bei der Panasonic Lumix GX80 handelt es sich um eine gut verarbeitete spiegellose Systemkamera mit Magnesiumgehäuse und 16 Megapixelsensor im Micro-Four-Thirds-Format und einer der besten Ausstattungen in dieser Klasse.

Die flache und nur 383 g leichte (ohne Objektiv) Kamera beeindruckt durch eine ausgezeichnete Bildqualität bis ISO 400 bzw. gute bis ISO 3.200, einen extrem schnellen Autofokus, hohe Arbeitsgeschwindigkeit, 4K-Video-(Ultra-HD) und Foto-Modus, eine doppelte Bildstabilisierung (Bildsensor und Objektiv), einen großen und hochauflösenden elektronischen Sucher (921.600 Pixel), WLAN und einen hochauflösenden (1.040.000 Bildpunkte), klappbaren (wenn auch nicht drehbaren) Rückseitenmonitor.

Serienaufnahmen sind mit einer Geschwindigkeit von 8 Bildern pro Sekunde und im 4K-Modus mit beeindruckenden 30 Bildern pro Sekunde möglich (bei einer Auflösung von 8 MP).

Die einzigen Minuspunkte sind der schwache Akku, der für maximal 290 Aufnahmen mit einer Ladung ausreicht und das Fehlen eines Mikrofoneingangs und NFC (Near Field Communication; dient dem kabellosen Datentransfer ohne längere Verbindungsprozeduren).

Alles in einem ist die Panasonic Lumix GX80 bei einer derart umfangreichen Ausstattung und kaum nennenswerten Minuspunkten eine klare Kaufempfehlung (und eine gute Alternative zur Sony Alpha 6000, zumal die Kamera im Moment mit dem Objektiv H-FS12032E (12-32 mm) für günstige 629 Euro erhältlich ist.

Mit dem 14-140 mm Objektiv kostet das Modell allerdings stolze 865,90 Euro.

Das Gehäuse allein bekommt man für 499,00 Euro.

Und das Doppelzoom-Kit mit dem H-FS12032E und H-FS35100E Objektiv schlägt mit 814,00 Euro zu Buche.

Link für amazon.com



Produktvideo von Panasonic:



Test von ComputerBild:



Tests (insgesamt 16)

ColorFoto
Ausgabe: 10/2016 mehr Details
“kompaktere, leichtere und in Sachen Bildqualität der GX8 mehr als ebenbürtige Systemkamera für weniger Geld.”.
 
 
Ausgabe: 9/2016 mehr Details
sehr gut (91,9%); “Achsen-Bildstabilisator (Dual I.S.); Autofokus mit 49 Messfeldern und flinker Depth from Focus-Technologie (DFD); 4K-Fotomodus, Post-Focus, Zeitraffer & Co.; Hi-Speed-Serie mit 30 B/s à 8 Megapixel; Auflösungsstark und sehr rauscharm. “
 
 
ComputerBild
 
Ausgabe: 9/2016mehr Details
gut (2,19); Test-Sieger, Preis-Leistungs-Sieger; Fotoqualität: „Bei Tageslicht liefert die GX80 knackig scharfe und sehr detailreiche Aufnahmen.“”
 
Fototest
 
Ausgabe: 4/2016
super (91,5 von 100 Punkten); “Highlight; „Extrem hohe Auflösung. Sehr guter Dynamikumfang. Das Rauschen ist messbar, aber unkritisch im bewerteten Bereich bis ISO 3.200. Bei ISO 1.600 hohe Detailauflösung und wenig Artefakte trotz fehlender Tiefpassfilterung. “
 
fotomagazin
 
Ausgabe: 7/2016 mehr Details
sehr gut (88%); “rundum gelungene Kamera mit innovativen Funktionen wie 4K-Foto und -Video und doppelter Bildstabilisierung”
 
test
 
Ausgabe: 7/2016 mehr Details
„Sehr gut (1,4); “Starke Bild- und 4K-Videoqualität, satte Ausstattung, viele Kreativ- und Szenemodi.”